TSV Wietze setzt 300 Euro Belohnung aus

|   Der Verein

Einbrecher campieren in der Sporthalle

Eine aufgehebelte und beschädigte Tür, ein aufgebrochener und leergeräumter Kühlschrank und zur Krönung noch durch Brandflecken beschädigte Weichbodenmatten. Das sind die Schäden eines Einbruches in der Wietzer Sporthalle in der Nacht von Montag auf Dienstag dieser Woche. Dort verweilten die Täter, bis die Reinigungskräfte erschienen. Bevor sie erwischt werden konnten, flüchteten die Einbrecher durch die Geräteraumtür nach draußen. Zudem wurde festgestellt, dass mehrere Kabinenschlüssel entwendet worden sind. „Das ist richtig ärgerlich. Hier wurden für eine Nichtigkeit mutwillig Dinge zerstört“, so der Vorsitzende des TSV Wietze, Joachim Sauter. „Da hätte noch deutlich mehr passieren können.“ Natürlich wurde die Tat bei der Polizei angezeigt. Aber um der Angelegenheit noch mehr Schwung zu verleihen, hat sich der Verein dazu entschlossen, zur Ergreifung der Täter eine Belohnung in Höhe von 300 Euro auszusetzen. Die Täter hatten sich durch eine Seitentür gewaltsam Zutritt zur Sporthalle verschafft sowie einen Kühlschrank aufgebrochen und die darin befindlichen Getränke entwendet. Anschließend begaben sich die Täter in die Halle und machten es sich auf den Matten bequem. Während sie dabei die Flaschen leerten, wurde auch geraucht, und die Kippen wurden auf den Matten ausgedrückt. „Die Matten sind jetzt nicht mehr zu nutzen“, so Sauter verärgert. Der TSV-Vorsitzende bittet diejenigen, die vertrauliche Hinweise zu der Tat geben können, sich mit ihm unter Telefon 0171-6411423 in Verbindung zu setzen. (Quelle: Cellesche Zeitung vom 18.04.2019)

Zurück