Kreisjahrgangsmeisterschaften in Nienhagen

|   Schwimmen

Im Europabad Nienhagen wurden kürzlich die Kreisjahrgangsmeisterschaften im Schwimmen ausgetragen. Zu der Veranstaltung hatten fünf der Schwimmsport

treibenden Vereine des Kreises 112 Aktive mit insgesamt 478 Einzelstarts gemeldet. Neben den Jahrgangstiteln über die einzelnen Strecken gab es Medaillen für die punktbesten Ergebnisse pro Jahrgang. Hierzu wurden die Ergebnisse über 200 m Lagen sowie bis zu drei weiterer Strecken anhand der DSV-Punkteliste addiert.

 

Der TSV hatte für Nienhagen Aktive gemeldet, die 116 Starts absolvieren. Leider fielen bereits im Vorfeld einige Schwimmer und Schwimmerinnen krankheits- oder verletzungsbedingt aus, so dass das TSV-Team doch um einiges zusammen schrumpfte. Trotz aller Ausfälle konnten die TSV-Schwimmer am Ende mit 16 ersten, 21 zweiten und 18 dritten Plätzen die Heimreise antreten.

 

Jüngste Teilnehmerin in Nienhagen war Celia Sterz, Jg. 2009, die mit zwei Starts über 100 m Rücken und 100 m Freistil erstmals an den Jahrgangsbestenkämpfen teilnehmen durfte und sich mit 202 Punkten den Gesamtsieg im Jahrgang 2009 sichern konnte.

 

Keira Schmidt, Henricke Crull und Jannick Worthmann vertraten die TSV-Farben im Jahrgang 2008. Mit 227 Punkten gewann Jannick die Goldmedaille bei den Jungen. Bei den Mädchen kam Keira mit 288 Punkten auf den bronzenen Platz, gefolgt von Henrike mit 248 Punkten. Knapp verpaßte Amber Butt mit 476 Punkten im Jahrgang 2007 als vierte den Sprung aufs Treppchen. Direkt hinter Amber belegte Leah-Sophie Haase mit 425 Punkten den fünften Platz, während Charlotte Schlüter mit 308 Punkten siebte wurde.

 

Meri Lang startete im Jahrgang 2006 und belegte mit 587 Punkten Platz fünf. Mit 1235 Punkten kam Xenia Päßler im Jahrgang 2004 auf den undankbaren vierten Platz. Im Jahrgang 2003 schwamm sich Alina Eddelbüttel mit 737 Punkten auf Platz sieben. Bronze sicherte sich im Jahrgang 2002 Lilly Schneider mit 1044 Punkten. Platz vier und fünf belegten schließlich im Jahrgang 2001 Kira Wahl mit 1386 Punkten und Laura Schlesiger mit 1194 Punkten.

 

Bei den männlichen Teilnehmern belegte Maurice Gerecke im Jahrgang 2005 mit 577 Punkten den fünften Platz. Marte Großegesse kam im Jahrgang 2004 auf 532 Punkte und belegte Platz vier. Einen TSV-Doppelerfolg gab es im Jahrgang 2003, wo sich Finn Jarosiewicz mit 1064 Punkten Gold sicherte, gefolgt von Benedikt Busse mit 959 Punkten. Ebenfalls Silber gewann Nico Wahl im Jahrgang 2002 mit 1193 Punkten. Auf dem undankbaren vierten Platz landete schließlich Oskar Henning in der Altersklasse 1999 und älter, der 1374 Punkte erzielte.

Weitere Fotos findet Ihr in der Galerie

Zurück