Bezirksmeisterschaften der Schwimmer in Uelzen

|   Schwimmen
Gold für Celia Sterz und Niklas Armbrust

 

Im Hallenbad von Uelzen fanden Anfang März die diesjährigen  Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften im Schwimmen statt. Gesucht wurden in Uelzen die besten Schwimmer und Schwimmerinnen über alle Strecken zwischen 100 und 400 m, wobei es neben den Meistern der offenen Wertung auch die Jahrgangsbesten in den einzelnen Disziplinen ermittelt wurden. Zu dieser bezirksweit größten Schwimmveranstaltung hatten 33 Vereine 1372 Einzel- und 44 Staffelmeldungen abgegeben.

 

Innerhalb der SG Celler Land war der TSV Wietze mit 17 Aktiven, die insgesamt 50 Starts zu absolvieren hatten, vertreten. Krankheitsbedingt fielen drei Schwimmer leider kurzfristig aus.

 

Ihren ersten Auftritt bei den Bezirksjahrgangsmeisterschaften hatten Celia Sterz (Jg. 2009) Henrike Crull, Suvi Lang und Keira Schmidt (alle Jg. 2008). Dabei konnte die jüngste TSV-Starterin bei beiden Starts eine Medaille erringen. Am Samstag durfte Celia sich über 100 m Freistil in 1:47,99 über eine Silbermedaille freuen. Sonntag stand sie dann nach 1:52,99 über 100 m Rücken als Bezirksjahrgangsmeisterin ganz oben auf dem Siegertreppchen. Henrike, Suvi und Keira konnten sich zwar nicht ganz vorn im Jahrgang platzieren, bewiesen aber mit neuen Bestzeiten, dass sie zu Recht an den Bezirkstitelkämpfen teilnahmen.

 

Auch Meri Lang (Jg. 2006) konnte sich bei ihren beiden Starts trotz Bestleistungen nicht im Vorderfeld platzieren. Im Jahrgang 2005 startete Maurice Gerecke, der über 100 m Brust in 1:42,76 auf den undankbaren vierten Platz kam. Platz fünf über 200 m Brust runden sein gutes Gesamtergebnis ab. Über 200 m Rücken hatte sich Marte Großegesse (Jg. 2004) qualifiziert und durfte sich über Platz acht freuen. Gleich sechsmal sprang die gleichaltrige Xenia Päßler in Uelzen ins Wasser. Trotz guter Zeiten reichte es leider zu keiner Medaille. Aber drei fünfte Plätze über 100 m Brust, 100 m Freistil und 100 m Schmetterling sowie zwei sechste Plätze können sich sehen lassen. 

 

Gesundheitlich angeschlagen ging Benedikt Busse (Jg. 2003) am Samstag über 200 m Rücken an den Start und belegte den siebten Platz. Anschließend musste er aber von der weiteren Teilnahme abgemeldet werden. Einmal Silber und einmal Bronze konnte sich, ebenfalls im Jahrgang 2003, Finn Jarosiewicz sichern. Silber gewann Finn in 3:19,44 über 200 m Schmetterling und Bronze in 1:21,48 über 100 m Schmetterling. Hinzu kommen noch Platz fünf über 200 m Lagen und Platz sechs über 100 m Freistil.

 

Viermal landete Nico Wahl (Jg. 2002) als Dritter in den Medaillenrängen. Bronze gewann er über 100 m Brust in 1:21,56, 100 m Freistil in 1:07,65, 200 m Brust in 3:06,07 und 200 m Lagen in 2:47,95. Hinzu kommen noch je ein fünfter und sechster Platz. Jeweils einen Start hatten in Uelzen Laura Schlesiger  und Kira Wahl (beide Jg. 2001) zu absolvieren. Dabei belegte Kira über 100 m Brust in 1:30,14 den dritten Platz. Laura hatte sich über 200 m Rücken qualifiziert und belegte den siebten Platz.

 

Den zweiten Titel für den TSV errang in Uelzen Niklas Armbrust bei den Junioren. In 1:20,00 sicherte er sich Gold über 100 m Brust. Zweimal Bronze über 200 m Brust in 3:00,71 und 200 m Lagen in 2:33,93 sowie ein fünfter Platz runden ein gutes Gesamtergebnis ab. Dreimal ging der gleichaltrige Oskar Henning an den Start und gewann dabei zweimal Bronze über 200 m Freistil in 2:21,26 und 200 m Rücken in 2:41,33. Hinzu kommt Platz neun über 100 m Schmetterling. Ebenfalls in der Juniorenwertung startete Lena Wahl. Über 100 m Brust verpasste sie in 1:29,54 und Platz vier knapp eine Medaille. Über 100 m Freistil kam sie zudem auf Platz sechs.

 

Erstmals haben wir bei Bezirksmeisterschaften wieder zwei Staffeln ins Rennen geschickt. In der Besetzung Oskar Henning, Niklas Armbrust, Nico Wahl und Finn Jarosiewicz verpasste das Team über 4 x 100 m Lagen als Vierte nur denkbar knapp einen Podiumsplatz. Über 4 x 100 m Freistil, hier startete für Oskar Henning, Julius Söhner vom MTVE Celle, landete die Staffel auf Platz sechs.

Das Protokoll der Veranstaltung findest Du hier   http://www.lsn-lueneburg.de/

 

 

Zurück
Bronze für Oskar Henning
Gold für Niclas Armbrust; Bronze für Julius Söhner
Gold für Celia Sterz