Bälle gegen Spaten und Stampfer getauscht

Erstellt von Michael Fischer | |   Fußball

Viel zu tun hatten kürzlich die Fußballer des TSV Wietze. Im Zuge der Arbeiten für die neue Beregnungsanlage fassten die Kicker kräftig mit an und zeigten, dass sie nicht nur gut mit Bällen umgehen können. Für die neue Anlage waren PC-Rohre in Gräben verlegt worden und genau diese galt es jetzt wieder zuzuschütten.

Insgesamt mussten etwa 800 Meter Graben verfüllt, verdichtet und anschließend wieder mit Grassoden abgedeckt werden. Die bange Frage war, ob all das überhaupt an einem Nachmittag zu schaffen sei. Nach und nach trudelten 30 Aktive der Fußballsparte am festgesetzten Termin ein.

Bewaffnet mit Schaufeln, Stampfern und Besen machten sie sich ans Werk. Selbst ein kleiner Bagger kam zum Einsatz.

Die Bilanz dieses Engagements: Nach nur zwei Stunden (!) war die Arbeit erledigt. „Ich bedanke mich ganz herzlich bei den Jungs. Sie haben eine hervorragende Arbeit geleistet und gezeigt, dass man sich auf sie verlassen kann“, freute sich der TSV-Vorsitzende, Joachim Sauter.

Zurück